Kriegsgräber und Ehrenmal

13

ORT DER ERINNERUNG:
EHRENFRIEDHOF
KRIEGSGRÄBERSTÄTTE BREUNA 

soldatenfriedhöfe und gedenkstätten

Etwas außerhalb der Gemeinde Breuna liegen zwei Kriegsgräberstätten. Getrennt voneinander wurden hier 490 deutsche und 145 ausländische Kriegstote aus Polen und der Sowjetunion beigesetzt. Hauptsächlich waren es Soldaten, die bei Kämpfen, in Lazaretten oder in Kriegsgefangenschaft gestorben sind. Anfang der 1950er Jahre baute der Volksbund die ursprünglich vom amerikanischen Gräberdienst angelegten Gräberfelder mit Hilfe von Pfadfindergruppen aus. 1951 wurden beide Kriegsgräberstätten eingeweiht und in die Obhut der Gemeinde Breuna übergeben.


Übersicht der Kriegsgräberstätten des
Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Orte der Erinnerung, des Gedenkens und des Lernens

Direktlink zur Kriegsgräberstätte Breuna

Gedenkfeier zum volkstrauertag                    sehenswürdigkeiten 






Sonntag 14.11.2021, 14.30 Uhr

Gedenkfeier vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. für die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt.

Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstaltungsort:

Am Ehrenmal
Schulstraße
34479 Breuna

Google Route

Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich.



Veranstalter:

Gemeinde Breuna
Volkmarser Straße 3
34479 Breuna

zur Übersicht aller aktuellen Veranstaltungen


Erreichbar über Susanne-Hamberg-Weg
34479 Breuna

Eco-Pfad Breuna


Der Schlüssel für die Friedhöfe ist in der Gemeindeverwaltung Breuna erhältlich.