Bauplätze und Bebauungspläne

baugrundstücke in breuna

Starten Sie ins Projekt: Eigenheim bauen


Informationen über Bauplätze in der Gemeinde Breuna

  • ALLGEMEINE INFORMATIONEN

    Die Gemeinde Breuna verfügt sowohl über Bauplätze in Baugebieten als auch in den jeweiligen Ortslagen.

    Derzeit existieren in den Ortsteilen Breuna (Baugebiet „Vorm Steinfelde II“, Straßenname „Matthias-Weete-Straße“), Niederlistingen (Baugebiet „Teichweg“, Straßenname „Am Backhaus“) und Wettesingen (Baugebiet „Am Steinbruch“, Straßenname „Am Steinbruch“) Wonbauflächen.

    Die Baugebiete „Vorm Steinfelde II“ in Breuna und „Am Steinbruch“ in Wettesingen wurden ab Herbst 2020 erweitert. In dem Baugebiet in Breuna wurden nach den bereits 12 bestehenden Bauplätzen 13 zusätzliche Bauplätze geschaffen. In dem zweiten Abschnitt des Baugebietes „Am Steinbruch“ im Ortsteil Wettesingen sind 9 weitere Bauplätze entstanden.

    Das Baugebiet "Teichweg" (Straßenname "Am Backhaus") wurde im Jahr 2009 teilweise (4 Grundstücke) erschlossen. Anhand der Vorgaben des Bebauungsplans sowie der bereits hergestellten Hausanschlüsse für die  4 erschlossenen Wohnbauflächen wurde eine ungefähre Einteilung für weitere Grundstücke vorgenommen. Die Vermessung der im Lageplan dargestellten Bauplätze BP 1 bis BP 4 sowie die Erschließung der Grundstücke BP 2 bis BP 4 wird voraussichtlich ab Ende des Jahres 2021 bzw. im Jahr 2022 durchgeführt.

    In Rhöda stehen derzeit keine Bauplätze der Gemeinde Breuna zur Verfügung.

    In Oberlistingen existieren einzelne Bauplätze im Ort. Ein Baugebiet mit freien Grundstücken existiert derzeit in diesem Ortsteil nicht.

    Da die Gemeinde Breuna im Jahr 2014 in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen wurde, ist die Ausweisung von neuen Baugebieten bis zum Jahr 2024 nicht möglich. Im Rahmen der Dorfentwicklung können bauliche Veränderungen an Gebäuden, die im Fördergebiet liegen jedoch gefördert werden. Informationen können hierzu bei den Mitarbeitenden des Bau- und Liegenschaftsamtes eingeholt werden bzw. sind unter dem Menüpunkt Rathaus in der Rubrik Förderung und Projekte veröffentlicht.

    Es besteht die Möglichkeit einen Bauplatz über den Abschluss einer Reservierungsvereinbarung (Formular siehe unten) für einen Zeitraum von 3 Monaten zu reservieren. Diese Reservierung kann einmalig um weitere 3 Monate verlängert werden. Für die Reservierung wird eine einmalige Gebühr in Höhe von 100,00 Euro erhoben. Sollten Sie sich für den Kauf des zuvor reservierten Grundstückes entscheiden wird die Reservierungsgebühr mit dem Kaufpreis verrechnet.

    Sollten wir Ihr Interesse an einem kommunalen Bauplatz der Gemeinde Breuna geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Gerne informieren wir Sie über weitere Details zu den Grundstücken der Gemeinde Breuna.

Informationen zu Bauplätzen sowie Baugebieten in den Ortsteilen

  • BAUEN IN BREUNA

    Breuna liegt auf einer Anhöhe inmitten einer ausgedehnten bewaldeten Hügellandschaft, umgeben von Feldern
    und Wiesen, etwa 2 km von der Bundesautobahn 44 entfernt. Im Dorfkern finden sich rund um die evangelische Kirche "St. Margarethe" gemütliche Gassen und gut erhaltene Fachwerkhäuser. In der Volkmarser Straße steht
    die 1973 errichtete Gemeindeverwaltung mit Dorfgemeinschaftshaus und Ratshotel. Der Bevölkerung und den Gästen stehen zahlreiche Einrichtungen, wie z. B. die Märchenlandtherme, Braunsbergschule (Grundschule), Kindertagesstätte „Pusteblume“, Lebensmittel- u. Getränkemarkt, Metzgereien, Bankfilialen, Tankstelle,
    Bäckereien, Gaststätten, Friseure etc. zur Verfügung. Das Vereins- und Kulturleben hat in Breuna eine große Bedeutung. Besonders durch die jährliche Kirmes ist Breuna weit bekannt.

    BAUGEBIET "VORM STEINFELDE II"   Straßenname: Matthias-Weete-Straße
    In der Erweiterungsfläche des Baugebietes „Vorm Steinfelde II“ (Matthias-Weete-Straße) in Breuna entstehen
    13 Bauplätze (BP 1 - 13) in einer Größe von 530 m² bis 831 m². Bei einer Bebauung sind die Festsetzungen des Bebauungsplans Nr. 23 „Vorm Steinfelde II“ zu beachten.
    Lageplan
    Übersicht zu den einzelnen Bauplätzen

    Der Grundstückskaufpreis liegt bei 71,00 Euro/m², zzgl. der tatsächlichen Kosten für die erstmalige Herstellung des Wasserhausanschlusses bis zum Hauptzähler und für den Anschluss des Grundstückes an die vorhandenen Ver- und Entsorgungsleitungen jeweils nach tatsächlichem Aufwand.

  • BAUEN IN WETTESINGEN

    Wettesingen gehört zu den ältesten Dörfern des Landkreises Kassel und ist nach Rhöda der zweitälteste Ortsteil der Gemeinde Breuna. Im Jahr 2000 feierte Wettesingen sein 1150-jähriges Bestehen.
    Die "St. Andreas Kirche", eine der schönsten Dorfkirchen Nordhessens, stammt aus dem 12. Jahrhundert.
    Der noch vorhandene Wehrturm ist der älteste Teil des Bauwerkes.
    Im Rahmen der Gebietsreform in den Jahren 1971/1972 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde
    Wettesingen, ein Ortsteil der heutigen Gemeinde Breuna. Der Ort grenzt direkt an das Bundesland
    Nordrhein-Westfalen an.
    Im Jahr 2010 hat sich die Wettesinger Energiegenossenschaft eG aus Bürgern des Ortes gegründet.
    Die Energiegenossenschaft hatte sich zum Ziel gesetzt, den Ort unabhängig von anderen
    Versorgungsunternehmen zu 100 % mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Ab dem Jahr 2013 wurde in Zusammenarbeit mit Viessmann die Baumaßnahme zur Verlegung einer Nahwärmeleitung begonnen.
    In diesem Zusammenhang wurde der Ort auch mit schnellem Internet versorgt. Ca. 200 Haushalte werden
    nun mit erneuerbarer Energie versorgt, sodass der Ort sich als eines der größten Bioenergiedörfer
    bezeichnen kann.

    BAUGEBIET "AM STEINBRUCH"   Straßenname: Am Steinbruch

    In der Erweiterungsfläche des Baugebietes „Am Steinbruch“ im Ortsteil Wettesingen wurden 9 Bauplätze (Bauplatz BP 1 bis 9) in einer Größe von 683 m² bis 831 m² neu erschlossen. Bei einer Bebauung sind die Festsetzung des Bebauungsplans Nr. 19 „ Am Steinbruch“ zu beachten.
    Lageplan
    Übersicht zu den einzelnen Bauplätzen
    Der Grundstückskaufpreis liegt bei 58,00 Euro/m², zzgl. der tatsächlichen Kosten für den Anschluss des Grundstückes an die vorhandenen Ver- und Entsorgungsleitungen sowie die Kosten für die erstmalige Herstellung des Wasserhausanschlusses nach tatsächlichen Herstellungskosten eines von der Gemeinde Breuna beauftragten Tiefbauunternehmens.

    Optional besteht die Möglichkeit sich an das Nahwärmenetz sowie an die Breitbandversorgung der Wettesinger Energiegenossenschaft eG anschließen zu lassen. Nähere Auskünfte zu den Anschlussmöglichkeiten an das Nahwärmenetz bzw. die Breitbandversorgung können bei der Wettesinger Energiegenossenschaft eingeholt werden (Ansprechpartner Herr Dieter Hösl, Tel. 0151/41283370).

    BAUPLATZ in der Straße  "Obere Straße"

    Im Ortskern von Wettesingen befindet sich der Bauplatz „Obere Straße“. Besonders durch die zentrale Lage im Ort sind schnelle Erreichbarkeiten gegeben. Der Bauplatz liegt in keinem Geltungsbereich eines Bebauungsplans, sodass die baulichen Gegebenheiten in der unmittelbaren Umgebung zu beachten wären (Bebauung gemäß § 34 BauGB).
    Lageplan
    Übersicht zum Bauplatz
    Der Grundstückskaufpreis wird auf Anfrage mitgeteilt. Dieser gilt zzgl. der tatsächlichen Kosten für den Anschluss des Grundstückes an die vorhandenen Ver- und Entsorgungsleitungen. Optional besteht die Möglichkeit sich an das Nahwärmenetz sowie an die Breitbandversorgung der Wettesinger Energiegenossenschaft eG anschließen zu lassen. Nähere Auskünfte zu den Anschlussmöglichkeiten an das Nahwärmenetz bzw. die Breitbandversorgung können bei der Wettesinger Energiegenossenschaft eingeholt werden.

    BAUPLATZ in der Straße  "Kirchstraße"

    Im nordwestlichen Bereich des Ortsteil Wettesingen, unmittelbar angrezend an die katholische Filialkirche Herz Jesu, befindet sich die Wohnbaufläche "Kirchstraße". Aufgrund der Lage des Grundstückes ist der Ortskern (z. B. ev. Kindertagesstätte Arche Noah) fußläufig innerhalb kürzester Zeit erreichbar.

    Das Grundstück liegt im Geltunsbereich des Bebauungsplans Nr. 1 "Am Hunold". Bei Bauvorhaben sind die Festsetzungen des Bebauungsplans zu beachten.

    Lageplan
    Übersicht zum Bauplatz

    Der Grundstückskaufpreis wird auf Anfrage mitgeteilt. Dieser gilt zzgl. der Kosten für die erstmalige Herstellung der Hausanschlüsse (Wasser und Kanal) sowie zzgl. der Kosten für den Anschluss des Grundstückes an die vorhandenen Ver- und Entsorgungsleitungen. Optional besteht die Möglichkeit sich an das Nahwärmenetz sowie an die Breitbandversorgung der Wettesinger Energiegenossenschaft eG anschließen zu lassen. Nähere Auskünfte zu den Anschlussmöglichkeiten an das Nahwärmenetz bzw. die Breitbandversorgung können bei der Wettesinger Energiegenossenschaft eingeholt werden.

  • BAUEN IN OBERLISTINGEN

    Oberlistingen ist fünf Kilometer nordöstlich von Breuna gelegen. Von der mittelalterlichen evangelischen Kirche ist nur noch der Wehrturm erhalten. Die Landschaft ist auch heute noch von der Landwirtschaft geprägt, obwohl heute viele Landwirte nur noch im Nebenerwerb ihre Felder bewirtschaften.
    Der Ortsteil Oberlistingen ist ebenfalls in den Jahren 1971/1972 ein Teil der Gemeinde Breuna geworden. Zuvor war auch dieser Ortsteil eine eigenständige Gemeinde. Oberlistingen grenzt wie Niederlistingen unmittelbar an die Bundesstraße 7 an, sodass die Lage besonders für Berufspendler von Vorteil ist. Bekannt ist der Ortsteil auch durch seinen Spielmannszug, welcher mit seiner Blasmusik bereits viele Zuhörer begeistert hat. Im Ort befinden sich u. a. Kindertagesstätte, Dorfgemeinschaftshaus, Gaststätte mit griechischen Spezialitäten, Lebensmittelmarkt, etc..
    Oberlistingen verfügt derzeit über kein Baugebiet. Aufgrund der Aufnahme in das Förderprogramm „Dorfentwicklung“ des Land Hessen ist eine Ausweisung eines neuen Baugebietes frühestens ab dem Jahr 2024 möglich. Derzeit können die folgenden Grundstücke zum Verkauf angeboten werden:

    BAUPLATZ in der Straße "Baumschule"

    Die Wohnbaufläche "Baumschule" liegt in unmittelbarer Nähe zum Ortsausgang in Richtung des Ortsteils Niederlistingen bzw. der Bundesstraße 7.

    Das Grundstück liegt in keinem Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Die planungsrechtliche Zuordnung erfolgt nach § 34 BauGB. Bauvorhaben richten sich nach der umliegenden Bebauung.

    Der Grundstückskaufpreis wird auf Anfrage mitgeteilt. Dieser gilt zzgl. der Kosten für die erstmalige Herstellung der Hausanschlüsse (Wasser und Kanal) sowie zzgl. der Kosten für den Anschluss des Grundstückes an die öffentlichen Ver- und Entsorgungsleitungen.

    Lageplan

    BAUPLATZ in der Straße "Hohenloher Weg" - Bauplatz ist derzeit reserviert

    Die Wohnbaufläche "Hohenloher Weg" grenzt unmittelbar an die Kindertagesstätte "Regenbogen" an. Derzeit ist das Grundstück noch nicht vermessen. Es handelt sich um eine (unbebaute) Teilfläche des Spielplatzgeländes der Gemeinde Breuna. Die Vermessung des Grundstückes und dadurch die Festlegung der tatsächlichen Grundstücksgröße kann nach Abstimmung mit der Gemeinde Breuna erfolgen.

    Das Grundstück liegt in keinem Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Die planungsrechtliche Zuordnung erfolgt nach § 34 BauGB. Bauvorhaben richten sich nach der umliegenden Bebauung.

    Der Grundstückskaufpreis wird auf Anfrage mitgeteilt. Dieser gilt zzgl. der Kosten für die erstmalige Herstellung der Hausanschlüsse (Wasser und Kanal) sowie zzgl. der Kosten für den Anschluss des Grundstückes an die öffentlichen Ver- und Entsorgungsleitungen.

    Lageplan

    BAUPLÄTZE "Schratweg"     - derzeit liegt eine Anfrage für das Grundstück vor -

    Bei der Wohnbaufläche "Schratweg" handelt es sich derzeit noch um eine Teilfläche des Friedhofes. Die im Lageplan dargestellten Grundstücke (2 Wohnbauflächen) sind noch nicht vermessen. Die tatsächliche Vermessung der Grundstücke kann nach Abstimmung mit der Gemeinde Breuna erfolgen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die gekennzeichnete Fläche insgesamt erworben werden kann.

    Das Grundstück liegt in keinem Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Die planungsrechtliche Zuordnung erfolgt nach § 34 BauGB. Bauvorhaben richten sich nach der umliegenden Bebauung.

    Der Grundstückskaufpreis wird auf Anfrage mitgeteilt. Dieser gilt zzgl. der Kosten für die erstmalige Herstellung der Hausanschlüsse (Wasser und Kanal) sowie zzgl. der Kosten für den Anschluss des Grundstückes an die öffentlichen Ver- und Entsorgungsleitungen.

    Lageplan

  • BAUEN IN NIEDERLISTINGEN

    Niederlistingen ist durchzogen von der "Holländischen Straße", die von Kaufleuten im Mittelalter als Fernhandelsstraße benutzt wurde. Hier verlief lange Zeit auch die Bundesstraße 7 nach Warburg und Kassel.
    Erst der neue Verlauf der Bundesstraße, der Hauptverkehr wurde an Niederlistingen vorbeigeführt, brachte den Einwohnern die ersehnte Entlastung.
    Die klassizistische Saalkirche stammt aus dem Jahre 1821 und passt sich harmonisch in das Ortsbild ein.
    An Infrastruktureinrichtungen befinden sich hier ein Dorfgemeinschaftshaus mit einem Feuerwehrhaus, ein Bolzplatz, eine Grillstation, ein Jugendraum und ein Skaterplatz, ein Backhaus sowie Spielplätze.
    Im Jahr 2006 konnten die beiden Listinger Ortsteile Ober- und Niederlistingen ihr gemeinsames Bestehen
    mit einer 1.150-Jahrfeier begehen.
    Zwischen Niederlistingen und Niedermeiser (Stadt Liebenau) liegt ein ausgewiesener Streuobstpfad
    mit über 1.200 hochstämmigen Obstbäumen. Hiervon sind einige mehr als 50 Jahre alt.

    BAUGEBIET "TEICHWEG"   Straßenname: "Am Backhaus"

    Das Baugebiet wurde erstmalig im Jahr 2009 teilweise (4 Grundstücke) erschlossen. Bei der Erschließung des Baugebietes "Teichweg" im Ortsteil Niederlistingen wurden die Bauplätze noch nicht vermessen, sodass die Vermessung der zuerst erschlossen Grundstücke in Abstimmung mit den Kaufinteressenten erfolgt ist. Auf der Grundlage des rechtskräftigen Bebauungsplans Nr. 24 "Teichweg" wurde anschließend eine ungefähre Einteilung der Grundstücke vorgenommen. Je nach Intersse ist eine geringfügige Anpassung der Grundstücke noch möglich. In dem Baugebiet „Teichweg“ in Niederlistingen stehen derzeit noch 3 Bauplätze (BP 1 bis BP 3) in einer Größe von ca. 690 m² bis 1.300 m² zur Verfügung. Da die Bauplätze noch nicht vermessen wurden, handelt es sich um eine ungefähre Einteilung und Größenangabe. Bei Bauvorhaben sind die Festsetzungen des Bebauungsplans Nr. 24 „Teichweg“ zu beachten.
    Lageplan
    Übersicht zu den einzelnen Bauplätzen 
    Der Bauplatzpreis wird auf Anfrage mitgeteilt.

    BAUPLATZ in der Straße "Berlinier Straße"

    Bei der Wohnbaufläche "Berliner Straße" handelt es sich um einen ungenutzten Grundstücksteil des Friedhofes des Orsteils Niederlistingen. Derzeit ist das Grundstück noch nicht offiziell vermessen, sodass die tatsächliche Grundstücksgröße von der Angabe im Lageplan abweichen kann.

    Das Grundstück liegt in keinem Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Die planungsrechtliche Zuordnung erfolgt nach § 34 BauGB. Bauvorhaben richten sich nach der umliegenden Bebauung.

    Der Grundstückskaufpreis wird auf Anfrage mitgeteilt. Dieser gilt zzgl. der Kosten für die erstmalige Herstellung der Hausanschlüsse (Wasser und Kanal) sowie zzgl. der Kosten für den Anschluss des Grundstückes an die öffentlichen Ver- und Entsorgungsleitungen.

    Lageplan

  • INFORMATIONEN ZUR RESERVIERUNG UND DEM KAUF EINES BAUPLATZES IN DER GEMEINDE BREUNA

    Die Reservierung eines Bauplatzes ist über den Abschluss einer Reservierungsvereinbarung für einen Zeitraum von max. 6 Monate gegen eine Reservierungsgebühr in Höhe von 100,00 Euro möglich. Der Vodruck steht im unteren Abschnitt zum Download zur Verfügung.

    Vordruck Reservierungsvereinbarung:

    Download

kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.

WEITERE THEMEN:

Bauleitplanung

Flächennutzungsplan

Gebührenübersicht