Absage Annahmetermine zur Anlieferung von Baum- und Heckenschnitt am 27.02.2021 sowie Bauschutt am 06.03.2021


Die Gemeinde Breuna bietet allen Haushalten der Gemeinde auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, gebührenfrei Kleinmengen an Baum- und Heckenschnitt an jedem letzten Samstag im Monat sowie Bauschutt an jedem ersten Samstag in Monat zu entsorgen.

 Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage in Deutschland sowie der zuletzt erneut getroffenen Entscheidungen der hessischen Landesregierung/Bundesregierung, sollen alle Kontakte bzw. Zusammenkünfte vermieden werden. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Generell ist bei Begegnungen mit anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Nur bei besonderem öffentlichem Interesse und mit Genehmigung der zuständigen Behörden und unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln sowie der Ermöglichung der Kontaktnachverfolgung sind Zusammenkünfte möglich.

 Der Gemeindevorstand der Gemeinde Breuna hat daher entschieden, dass die anstehenden Termine zur Annahme von Baum- und Heckenschnitt am Samstag, 27.02.2021 und Bauschutt am Samstag, 06.03.2021 nicht angeboten werden. Da seitens der Gemeinde Breuna nicht gewährleistet werden kann, dass die geltenden Regeln zur Eindämmung der Pandemie eingehalten werden können sowie zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger und Mitarbeiter der Gemeinde Breuna, erfolgt die Absage dieser Annahmetermine. Nach derzeitigem Stand können die folgenden Annahmetermine (ab 27.03.2021) angeboten werden. Sollte es zu Änderungen oder Absagen kommen, erfolgt eine Bekanntgabe über den Gemeindespiegel, die Homepage der Gemeinde Breuna sowie über die DorfApp Crossiety.

Sollten vorab Abfälle im Bereich des Baum- und Heckenschnittes angefallen sein, sind die folgenden Alternativen zur Entsorgung möglich:

  • Entsorgung zerkleinert über die Biotonne
  • Kompostierung im eigenen Garten
  • kostenpflichtige Selbstanlieferung an einer der drei Biokompostierungsanlagen in Fuldatal, Hofgeismar oder Lohfelden.

Falls Entsorger bei widerrechltichen Aktionen (Entsorgung im Feld oder Wald) beobachtet werden sollten, werden die anfallenden Entsorgungskosten entsprechend ind Rechnung gestellt. Außerdem ist davon auszugehen, dass Anzeige erstattet wird.


 Achtung!

Änderungen bei der Annahme von Baum- und Heckenschnitt

Es wird nochmals eindringlich darauf hingewiesen, dass lediglich die Anlieferung von Baum- und Heckenschnitt in Kleinmengen bis zu einem Durchmesser von 30 cm erfolgen kann. Nicht geeignetes Material wie z. B. Grünabfälle, Blumen, Unkraut, Laub, Grasschnitt, große Baumstümpfe und über 30 cm Durchmesser starke Stämme etc., muss zurückgewiesen werden.

 Da diese Festlegungen in den vergangenen Jahren nicht von allen Lieferanten beachtet wurden, wird der Gemeinde Breuna die anschließende Verwertung durch externe Dienstleister erschwert. Es entstehen somit erhöhte Entsorgungskosten, da das Material nicht als qualitativ gutes und sauberes Schreddermaterial verwertet werden kann.

Sollte eine Abnahme/Verwertung durch externe Dienstleister nicht mehr erfolgen können bzw. sich die Vorgaben zur Annahme des Schnittgutes durch übergeordnete Instanzen (Regierungspräsidium Kassel) ändern, kann die Gemeinde Breuna die Leistung zur Annahme von Baum- und Heckenschnitt zukünftig voraussichtlich nicht mehr gebührenfrei anbieten.

Die Anlieferungen werden daher ab sofort durch zwei Mitarbeiter der Gemeinde Breuna überprüft. Die erste Überprüfung erfolgt bereits im Eingangsbereich der Annahmestelle durch einen Mitarbeiter des Bauhofes. Wenn sich auf den Fahrzeugen nicht geeignetes Material befinden sollte, erfolgt eine direkte Abweisung.

Durch einen zweiten Mitarbeiter wird eine Abladestelle zugewiesen und eine erneute Kontrolle des Materials durchgeführt.

Es wird darauf hingewiesen, dass mit Wartezeiten bei den Anlieferungen zu rechnen ist. Durch die genannten Änderungen wird lediglich jeweils einem Fahrzeug Zutritt zu dem Gelände gewährt. Dadurch Verlängern sich sowohl die Warte- als auch die Abladezeiten.

Weitere Auskünfte erteilt:

Gemeinde Breuna

Bau- und Liegenschaftsamt

Herr Päckert, Tel. 05693/9898-17

Frau Käseberg, Tel. 05693/9898-18